KKMOON H210 / 809 720P HD CCTV Mini IP Kamera


Diese Kamera habe ich bei ebay für 26,- Euro inkl. Versand gekauft. Was kann so ein Teil taugen?

NICHT VIEL!  Habe ich zunächst gedacht.

Nachdem ich die Kamera total verrissen habe, kam der Kommentar von J. Kochs und ich habe mich der Kamera noch einmal angenommen. Insbesondere der PC Software, die ich in meinem ersten Bericht (zu meiner Schande) völlig außer Acht gelassen habe, weil ich von einer IP Kamera eigentlich erwarte, dass ich sie vollständig über den Browser oder meinetwegen auch über eine App konfigurieren kann.
Deshalb habe ich diesen Testbericht überarbeitet.

Gesamturteil: Die Kamera an sich ist nicht schlecht. Die völlig entgleiste Software ohne Struktur macht sie so schlecht.
Schnell mal eine Änderung der Bewegungserkennung vornehmen? Wo war das noch gleich…? Auf der PC Software oder der App…? Und wo dann?
Allerdings: Einmal richtig mit der PC Software eingestellt und unterwegs mit der IPCamViewer App zum Livestreamen funktioniert super. Die Emailbenachrichtigung ist zuverlässig und das Bild, das die Kamera liefert, ist sehr gut.

Die Hardware ist klasse. Wie man auf den Bildern sieht, ist die Kamera selber nur das schwarze Gerät, das weiße Gestell dient nur der Halterung der Kamera. Hardwaretechnisch ein solides Gerät. Doch was haben sich die Entwickler nur bei dieser Software gedacht?
Es geht mit der Installation los: Die Kamera ist zunächst über eine Handy App anzusteuern.
Zuerst erfolgt eine kostenlose Zwangsregistrierung. Diese ist notwendig, um über die App von Unterwegs auf die Kamera zuzugreifen.
App und Kamera haben sich dann schnell gefunden und man soll als Erstes die WLAN Zugangsdaten eingeben. Der Clou: Die Kamera spricht! Sie sagt, was grade passiert:”Waiting for configuration” oder “Network data received”.
Hat man diese Hürde genommen, kann es losgehen. Nicht mit dem Einstellen, sondern man muss versuchen, das Menu zu verstehen.
Sinnlose Verschachtelungen machen es sehr schwer und gewohnte Einstellungsmöglichkeiten sucht man vergebens.

 

Hier greift jetzt (aber darauf muss man erst mal kommen) die mitgelieferte PC Software. Doch – Begeisterung etwas dämpfen – nur teilweise.
Installiert man die CMS Software auf dem Rechner, wird bei Erstinbetriebnahme die Kamera schnell und anwenderfreundlich gefunden.

Das große Geheimnis dieser Software ist: Man muss auf den Stream der Kamera mit Rechtsklick klicken!

Jetzt hat man viele tatsächlich brauchbare Einstellungsmöglichkeiten unter dem Menupunkt “Remote Einrichtung”


Und hier kann man die oft gesuchten Emaileinstellungen vornehmen.

 

Auch Bewegungserkennung und Bildschirmabschnitte wählen ist möglich.
Und hier muss ich dann meine Meinung über diesen kleinen, billigen Kamerazwerg ändern.
Gar nicht so schlecht. Allerdings merkt man schnell, dass dieses Duale System der PC Software und App zur Konfiguration echt vermurkst ist.
Ich erwarte ein Interface, dass ich von jedem Browser aus ansteuern kann. Das geht hier zwar auch, jedoch ist Apples QuickTime von nöten und ich bin kein Freund von Apple Produkten. Auch lässt das Interface keine Systemeinstellungen zu.

Eine Ansteuerung der Kamera über die IP und den (angeblich) vorgegebenen Port 9101 war nie möglich. Es geht nur über Port 80. Ärgerlich, wenn man mehrere Kameras in Betrieb hat und diese nur so als “Beistellkamera” betreiben möchte. Ein Umstellen des Ports war nur theoretisch möglich, wurde von der Kamera nie durchgeführt.
Jedoch bekommt man auch einen RTSP Stream hin. Die Zeile lautet:
rtsp://benutzer:passwort@IP:554
Alternativ zur IP kann man auch eine dyndns Adresse einfügen. Das ganze könnte dann so aussehen:
rtsp://admin:123456@horst.dyndns.org:554
Bitte nicht vergessen, den Port 554 TCP und UDP im Router an die KKmoon Kamera zu leiten.

Zur App:
Viele verschachtelte Funktionen. Nehmt euch Zeit beim erkunden.
Die Alarmfunktion der App meldet mit Dauerklingeln (ein Bug) auf dem Handy und danach stürzt die App ab.
Zugriff auf die Kamera außerhalb des Heimnetzes ist über die App möglich. Das bedeutet aber, daß meine Kameradaten irgendwo bei irgendwem in China gespeichert sind. Die App scheint als so eine Art DDNS zu fungieren und gibt die IP der Kamera an irgendwen weiter. Was passiert wo mit meinen Daten?
Wer hat darauf Zugriff? Sitzen ein paar Chinesen mit einer Tüte Chips vor dem Rechner und schauen in deutsche Wohnzimmer?
Die App ist Müll aber ganz ohne sie, geht es leider nicht.

NetSDK.dll
Seit Windows10 macht die CMS 2.0 Software etwas zicken und meldet bei Anwahl, dass die Datei NetSDK.dll fehlt.
Hier eine Lösung:
Ladet diese .zip Datei mit der NetSDK.dll herunter und entpackt sie irgendwohin.
Geht mit einem Rechtsklick auf die Datei NetSDK.dll und wählt “Kopieren” an.
Jetzt den Pfad: C:\Program Files\ CMS 2.0 öffnen, irgendwo ins Leere einen Rechtsklick machen und “Einfügen” wählen.
Das Programm sollte jetzt starten.

Wer sich noch dafür interessiert, für den habe ich hier die deutsche Installationsanleitung des Herstellers.

 

 

 

 

 

Dieses Produkt wird nicht mehr vertrieben. Hier Vergleichsmodelle anderer Herstellers.

25,99€
39,99
Auf Lager
1 neu ab 25,99€
1 gebraucht ab 25,00€
Amazon.de
Kostenloser Versand
Letztes Update am 24. Mai 2020 8:48

 

 

Kurzes googlen brachte Übereinstimmungen bei:

Sricam  Night Vision Micro Camera
Zmodo ZM-SH721
Camnoopy
Z-Ben CCTV Ant home
DropCam Pro (made in USA – ich lach mich tot..)
Xiaomi Smart Camera Ants

 

 

Eigenschaften:
* H.264, 1/4 “CMOS, 1 Megapixel.
* Maximale Unterstützung 64GB Micro SD TF-Karte.
* 10pcs LED, Nachtsicht bis zu 32ft.
* Zwei-Wege-Audio, G.726 Audiokompression.
* Die intelligente Sprachaufforderung die Installation von Software und Hardware.
* Verbindung mit dem Netzwerk mit nur einem Klick, Fernansicht durch Telefon / Auflage / Computer.
* Echtzeit-SMS-Alarm, externer Alarm, E-Mail, FTP, Server senden Alarminformationen, wenn Bewegungserkennung.
* Wi-Fi Einhaltung Wireless-Standards IEEE 802.11b / g / n.
* Unterstützung von TCP / IP, UDP / IP, SMTP, DHCP, DDNS, UPNP, NTP, PPPoE.

Technische Daten:
Auflösung: 720P (1280 * 720)
Sensor: 1/4 “CMOS
Prozessor: HI3518E
Video-Kompression: H.264, Doppelstrom
Audiokomprimierung: G.726
Objektiv: 3.6mm
Empfindlichkeit: 0,5 Lux
IR-CUT: Built-in Doppelfilter automatische Umschaltung
Night Vision: 10m / 32ft
Rahmen: 0-30fps
Video Code Stream: 16 Kbps-4Mbps
Überwachen Vorteil: Unterstützung PC-Computer, Smartphone, Pad Multi-Bild-Ansicht
Bedienung: 1, schließen Sie das Netzteil. 2 Installieren APP. 3. Klicken Sie auf Online-Kamera, um die Kamera zu sehen.
Aktuelle Besucher: Unterstützung 4 Online-Besucher gleichzeitig
Lokaler Speicher: Unterstützung bis zu 64GB TF-Karte
Audio-Kanal: Eingebauter MIC, Lautsprecher
Bewegungserkennung: Ja
Gehäusematerial: ABS
Bescheinigung: FCC CE RoHs
Artikel Gewicht: Ca. 98g
Einzelteil-Größe: ca. 6.8cm x 6.8cm x 11.2cm (L * W * H)
Gesamtgewicht: ca. 280g