SV3C

Die Installation dieser Kamera ging wirklich einfach.
Über die Handy App (CamHi) liessen sich schnell und logisch nachvollziehbar alle notwendigen Einstellungen vornehmen.
Eine Registrierung für die App war nicht nötig. Da sie aber auch als DDNS Dienst fungiert, ist sie mit Vorsicht zu genießen.
Hier muß jeder für sich selbst entscheiden, ob er dem chinesischen Anbieter traut….

Auch die Einstellungen im Browser waren sehr gut. Allerding funktioniert mal wieder nur der Internet Explorer bei der Bildwiedergabe.
Die wichtigen Dinge im Einstellungsmenu sind vorhanden, DDNS, FTP, die Ports lassen sich individualisieren, Mailversand funktioniert.
Man kann nicht nur 1 bis 3 Bilder auf den FTP Server laden, sondern diesmal auch Vodeos. Das haben viele vermisst.

Sollte man etwas suchen, dann den Punkt, dass sich Bildbereiche nicht schwärzen lassen und man so immer auf den Datenschutzrechtlich korrekten Neigungswinkel der Kamera achten muss.
Der eigentliche Knackpunkt ist aber natürlich mal wieder der Fehlalarm.
Die Kamera arbeitet mit dem veralteten Pixelsystem. Ein Bild wird mit dem vorherigen verglichen, wenn eine bestimmte Anzahl von Pixeln verändert ist, wird Alarm ausgelöst. Man kann die Empfindlichkeit auch einstellen, also im Prinzip die Anzahl der Pixel vergößern, ab deren Veränderung Alarm ausgelöst wird. Die Wärmeempfindliche Auslösung ist da weitaus zuverlässiger.

Dennoch ist die Kamera durchaus gelungen und auch empfehlenswert, die App funktioniert sehr zuverlässig und stürzte während unseres Tests nicht einmal ab. App und Webinterface sind gut aufeinander abgestimmt.